Unsere Maßhemden sind von hoher Qualität und hierdurch besonders langlebig. Diese Langlebigkeit kann durch das Beachten der folgenden Hinweise unterstützt werden.

Vorbehandlung & Waschen

Bevor Sie die Hemden waschen, sollten Sie diese nach Farben sortieren, sodass helle und dunkle Hemden getrennt voneinander gewaschen werden. Um Verschmutzungen am Kragen entgegenzuwirken, sollten Sie diesen hochklappen und den ersten Knopf schließen. Sollten Ihnen hierbei stärkere Verschmutzungen auffallen, empfiehlt sich, diese mit etwas Gallseife oder Flüssigwaschmittel vorzubehandeln.

Allgemein sollten unsere Hemden bei 40 Grad gewaschen werden, werfen Sie zur Sicherheit jedoch am besten vor dem Waschen noch einen Blick auf das Etikett des Hemdes. Viele Waschmaschinen bieten ein Hemden- oder Pflegeleicht-Programm an, welches mit mehr Wasser und weniger Schleuderumdrehungen wäscht. Diese Programme sind empfehlenswert, da die Hemden so weniger knittern. 

Trocknen & Bügeln

Nach dem Waschen sollten die Hemden zum Trocknen aufgehangen werden. Am besten eignet sich ein Bügel, auf welchem das Hemd noch etwas in Form gezogen wird. Wichtig ist, dass die Hemden nicht in einem Trockner getrocknet werden, da die Stoffe sonst eingehen können.

Bügelleichte und bügelfreie Hemden sind in der Regel bereits nach dem Trocknen hinreichend glatt. Sofern noch Falten vorhanden sind, sollten die Hemden bei mittlerer Stufe gebügelt werden.

Jetzt Maßhemd designen